Radbrillen

Die optimale Sportbrille für den Radsport
Eine Sportbrille sieht nicht nur gut aus. Sie erfüllt eine Vielzahl verschiedener Funktionen. Das Design einer Fahrradbrille erfordert eine ausgeklügelte Kombination aus Form, Funktion und Material. Sie muss Schutz vor Beschlag, Fahrtwind und Sonneneinstrahlung bieten, besonders stabil und helmtauglich se...

Die optimale Sportbrille für den Radsport
Eine Sportbrille sieht nicht nur gut aus. Sie erfüllt eine Vielzahl verschiedener Funktionen. Das Design einer Fahrradbrille erfordert eine ausgeklügelte Kombination aus Form, Funktion und Material. Sie muss Schutz vor Beschlag, Fahrtwind und Sonneneinstrahlung bieten, besonders stabil und helmtauglich sein. Und natürlich soll sie eine gute Figur machen. Eine qualitativ hochwertige Racing - Brille bietet modernes Design und gleichzeitig hohe Funktionalität.

Klare Sicht und optimaler Schutz bei jedem Wetter
Bester UV-Schutz und getönte Gläser garantieren, dass Sie auch bei hoher Sonneneinstrahlung die Nase vorn haben. Eine Radbrille passt sich aufgrund ausgeklügelter Filter an die jeweiligen Lichtverhältnisse an. Nicht zu vernachlässigen ist ein angenehmer und zugleich sicherer Sitz der Sonnenbrille. Das Material, aus dem Radbrillen gefertigt werden, ist besonders leicht. Trotz ihres Leichtgewichtes halten sie Wind und Wetter stand. Denn bei hohem Tempo auf dem Rennrad muss sie ohne Druckbelastung optimalen Halt an den Ohren bei gleichzeitigem Windschutz bieten. Eine winddichte Sportbrille mit weichem, flexiblen Bügelmaterial ist dafür die beste Wahl. Sie schirmt gegen Zugluft ab und schützt auch sensible Augen. Eine hervorragende Anpassung bieten Fahrradbrillen mit leicht verformbaren Bügeln.

Hoher Tragekomfort und innovative Funktionen
Auf dem Rad im Gelände liegt die Sportbrille auch bei Nässe rutschfest auf Ohren und Nase. Eine weitere Funktion bieten Nasenbügel zur individuellen Einstellung. Wird es öfter feucht im Gelände, entscheidet sich der erfahrene Trekkingfahrer für „antifog“ - Gläser. Achten Sie daneben auf eine Form, die Ihrer Kopfgröße entspricht. Einige Hersteller bieten dafür Brillen in zwei oder drei verschiedenen Größen an. Achten Sie auf den bequemen Tragekomfort der Brille. Die gut gewählte Sportbrille wird dann zu Ihrem ständigen Begleiter.

Mehr

Radbrillen  Keine Artikel in dieser Kategorie.

Unterkategorien

  • Adidas Evil Eye...

    Der Bestseller unter den Adidas-Sportbrillen, die Evil Eye, wurde weiterentwickelt zur Evil Eye Halfrim. Die Evil Eye Halfrim ist eine leistungsstarke Sportbrille, die sich besonders gut als Radsportbrille etabliert hat. Als solche verfügt die Evil Eye Halfrim über eine Vielzahl von technischen Erweiterungen, die den Radsport in alle seinen Aspekten sicherer machen und den Athleten zu neuen Höchstleistungen antreiben. Die beeindruckende Auswahl an Ersatzgläsern gibt jedem Sportler die Möglichkeit, die passenden Gläser für sich und die jeweiligen Bedingungen zu finden. Der Glanzpunkt der Evil Eye Halfrim Modelle a167, a168 und a180 ist dabei sicherlich das extra Paar LST Bright (Antifog) Wechselgläser. Einfach das Adidas-Logo an der Seite zurückklappen und die Filter einsetzen. Alle anderen Gestelle der Evil Eye Halfrim setzen in der Grundaustattung unter anderem auf die farbverspiegelten Color Mirror Filter oder die photroben Vario Lens. Wenn die nächste Radtour durchs Gelände oder auf dem Asphalt mal wieder zu schweißtreibenden Angelegenheit wird, schafft die Evil Eye Halfrim Pro Abhilfe mit dem zugehörigen Stirnpolster, welches Schweiß aufnimmt und somit entscheidend von den Augen fernhält. Das Belüftungssystem Climacool sorgt immer für einen frischen Luftstrom, durch welchen ein Beschlagen der Scheiben unterburnden wird. Auf holprigen Pisten ist ein guter Sitz der Evil Eye Halfrim Pro essenziell wichtig. Darum greift die Radbrille Evil Eye Halfrim Pro auf bewährte Adidas-Technologien zurück: Traction Grip, ein weicher anpassbarer Nasensteg, flexible Bügelenden und das dreistufige TRI.FIT, womit man auf einen veränderten frontalen Lichteinfallswinkel reagieren kann. Sollte es zu einem Sturz kommen, lösen die Bügel aufgrund der ausgezeichneten Auslösemechanik Quick Release Hinge schnell aus und verursachen so keinen Schaden am Rahmen und den Bügeln. Die Evil Eye Halfrim Pro kann auch problemlos mit Radhelmen und anderen Kopfbedeckungen verwendet werden.  

    Die Vielfalt an Evil Eye Halfrim Pro Gestellen ist schier grenzenlos. Es gibt Modelle mit einem Paar Wechselgläser, alle Modelle sind in 3 Größen (L, S, XS) erhältlich und die Evil Eye Halfrim Pro mit den Farbcodes 6091 und 6092 verfügen über fluoreszierende Rahmenteile - Glow in the Dark - somit seid Ihr auch in der Nacht und der Dämmerung gut sichtbar.

  • Adidas Evil Eye Halfrim

    Die Evil Eye Halfrim begeistert seit Jahren Radsportler auf der ganzen Welt. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: optimaler Schutz durch das Rundumdesign, individuelle Adaptionsmöglichkeiten, verspiegelte Filter und eine Ansammlung von verlässlichen Features, die eine mühelose Handhabung der Evil Eye Halfrim sicherstellen. Ein wichtiger Aspekt bei Radbrillen ist der Halt. Eine Radbrille die bei jeder noch so kleinen Erschütterung verrutscht beeinträchtigt die Konzentration des Trägers. Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, wurde die Evil Eye Halfrim mit bemerkenswerten Möglichkeiten ausgestattet, den Sitz an die individuelle Kopfform anpassen zu können. Die Nasenauflage, die sogenannte Double Snap Nose Bridge, ist weich und formt sich anhand der Nasenform so, dass sie keine Druckstellen hinterlässt. Aber auch die Stabilität an der seitlichen Kopfpartie kommt bei der Evil Eye Halfrim nicht zu kurz. An den Bügelinnenseiten befinden sich Gummikontaktpunkte, die einem Verrutschen entgegenwirken und die im Zusammenspiel mit den biegsamen Bügelspitzen eine beachtliche Stabilität vorweisen. Grundlegend besitzt die Evil Eye Halfrim durch ihr Wrap Around Design von Natur aus eine tolle Stabilität. Am Nasensteg befinden sich Belüftungsöffnungen, für eine ausreichende Zirkulation der Luft. Die Evil Eye Halfrim kann problemlos mit diversen Kopfbedeckungen kombiniert werden. Die Evil Eye Halfrim-Modelle sind in der Grundausstattung zumeist mit den LST Active und den LST Polarized Filtern versehen, jedoch können diese durch den Lens Lock System beliebig ausgetauscht werden. Auch die phototropen Vario Lens sind für Evil Eye Halfrim in allen drei Größen (L, S, XL) verfügbar. Kommt man beispielsweise gerade aus einem eher schattigen Wald auf eine lichtüberflutete Straße, so passt sich die Tönung der Vario Lens automatisch von hell zu dunkel an. Mit all ihren Attributen ist die Radbrille Evil Eye Halfrim ein würdiger Nachfolger der Evil Eye und lässt kaum Wünsche offen.    

  • Adidas Evil Eye Evo Pro

    Die Evolution beginnt mit der Radbrille Adidas Evil Eye Evo Pro. Beim Fahrradfahren können viele beeinträchtigende Faktoren den Spaß am Sport trüben. Umso wichtiger ist es, dass unsere empfindlichen Augen vor Wind, Staub, Pollen und Insekten geschützt sind. All diese Störfaktoren hält die Evil Eye Evo Pro von unseren Augen fern, ohne dabei den UV-Schutz zu vernachlässigen. Die breiten Filter (10-Base Vision Advantage) und der große eng anliegende Rahmen versichern höchsten Schutz und Tragekomfort. Nach wenigen Augenblicken werde Ihr vergessen haben, dass Ihr überhaupt eure Evil Eye Evo Pro tragt. Das besondere Extra der Pro-Variante ist der mitgelieferte Schweißblocker, der bei Bedarf auch abgenommen werden kann. Das Rahmendesign der Evil Eye Evo wird bestimmt durch die farblich abgesetzten Bügelstreifen und den dazu stimmigen Filter. Die Filtervielfalt der Evil Eye Evo ist überwältigend. Es gibt Filter mit hydrophober oder antifog Beschichtung, Color Mirrors, polarisierte Filter und die innovativen Vario Lens. Der breite robuste Rahmen aus SPX hält viel aus und ist witterungsbeständig. Die Evil Eye Evo kann mit fünf verschiedenen Einstellungen (von eng zu weit) auf der Nase des Sportlers fixiert werden, ganz ohne Druckstellen. An der Vorderseite, im Bereich des Nasenstegs befinden sich vertikale Lufteintrittsöffnungen, durch die eindringende Luft rotieren kann und es so zu einem permanenten Luftaustausch kommt. Die Bügel, welche ebenfalls aus dem SPX-Kunststoff gefertigt sind, sind gespickt mit Einstellmöglichkeiten, die den Tragekomfort der Evil Eye Evo Pro weiter verbessern. Erwähnenswert hierbei ist die Auslösemechanik Quick Release Hinge, die die Bügel mit den Rahmen verbindet und die Höhenverstellung TRI.FIT, mit der der Neigungswinkel der Radsportbrille Evil Eye Evo Pro angepasst werden kann. Zur Aufbewahrung der Evil Eye Halfrim stehen ein Mikrofaserbeutel oder ein Hardcase z.B. für den Rucksack bereit.  

  • Adidas Evil Eye Evo

    Die Dynamik des Radfahrens bekommt durch die Sportbrille Evil Eye Evo von Adidas eine ganz neue Bedeutung. Die Evil Eye Evo besitzt alles was eine sehr gute und funktionelle Radsportbrille braucht. Verspiegelte Gläser bewahren die Natürlichkeit der Farben und bieten ein bemerkenswertes Sichtfeld. Zum Beispiel unterbinden polarisierte Gläser nervende Spiegelungen und Reflexionen wie sie beispielsweise nach einem Regenschauer bei nassem Asphalt auftreten können. Ein Filter für den ganzen Tag sind die Vario Lens, die sich dank der phototropen Funktionsweise automatisch abdunkeln oder aufhellen - je nachdem wie intensiv die Sonneneinstrahlung ist. Der eng anliegende Rahmen der Adidas Evil Eye Evo verspricht tollen Halt und erheblichen Schutz vor Umwelteinflüssen. Sollte die Evil Eye Evo trotzdem mal der Schwerkraft erliegen und herunterfallen, so fängt der belastbare und abriebfeste Rahmen den Sturz ab. Der Quick Release Hinge Mechanismus verhindert, dass Schäden an Rahmen und Bügeln entstehen, wenn Druck auf den Scharnierbereich ausgeübt wird. Die Evil Eye Evo ist eine Sportbrille die den Träger beim Radfahren unterstützt und jegliche Beeinträchtigungen vom Gesicht fern hält. So bleibt der Fokus immer beim Erreichen der eigenen sportlichen Ziele und wird durch nichts abgelenkt. Die Climacool Einlassöffnungen am Steg führen zu einem permanenten Luftausschlag. Egal wie anstrengend die Radtour auch ist, eure Filter werden vorm Beschlagen bewahrt. Optional kann ein praktischer Schweißblocker dazu bestellt werden, der bei der Pro-Variante der Evil Eye Evo standardmäßig inklusive ist. Abgerundet wird die Funktionsvielfalt der Evil Eye Evo von der Nasenauflage, die in 5 Positionen verstellbar ist und den biegsamen Bügel, die zusätzliche Stabilität versprechen. Das macht die Evil Eye Evo zu einer tollen Komponente bei Radtouren durchs Gelände oder auf dem Asphalt.

  • Adidas Evil Eye Pro

    JETZT ZUGREIFEN Das Rad- und Sportbrillenmodell Evil Eye Pro von Adidas Eyewear ist ein Auslaufmodell, welches nur noch auf unbestimmte Zeit verfügbar ist. Die Adidas Evil Eye ist eine der beliebtesten Sportbrillen der vergangenen Jahre und erfuhr bereits durch diverse neue Modelle eine Aufwertung. Dennoch erfreut sich die Evil Eye bei BRILLENLAND immer noch größter Beliebtheit. Die Gründe dafür sind offensichtlich: die ergonomische Form der Evil Eye passt sich makellos der Gesichtsform an und belegt so ihren unnachahmlichen und bequemen Halt. Das legere sportliche Aussehen der Evil Eye macht sie zu einem sehenswerten Begleiter bei jeder Mountainbiketour. Der Schutz der Augen sollte bei jedem Outdoorsportler im Vordergrund stehen, denn UV-Strahlen, Staub oder Insekten können die Sehleistung dauerhaft schädigen. Die hochwertigen Filter von Adidas, von denen Ihr bei der Pro-Version ein zusätzliches Paar erhaltet, und das Wrap-around Rahmendesign der Evil Eye bieten zuverlässigen Schutz vor diesen Faktoren. Bei den meisten Evil Eye Pro-Modellen erhaltet Ihr die LST Active Silver und die LST Bright Filter, die aber beliebig ausgetauscht werden können. Aber was wäre eine Radsportbrille ohne die passenden Optionen zur Anpassung. Die Evil Eye ist in zwei unterschiedlichen Größen verfügbar (L/S) und kann von Männern und Frauen gleichermaßen getragen werden. Der minimalistische Rahmen verdeckt nur die Augenpartien und lässt genug Platz für die markanten Gesichtszüge des Trägers. An der Bügeln verfügt die Adidas Evil Eye Pro über eine dreistufige Höheneinstellung, mit der der Filterwinkel individuell auf den Winkel der Lichtstrahlen und Kopfform eingestellt werden kann. Auch die Nasenauflage (Double Snap Nose Bridge) lässt sich anhand der Nasenform des Athleten einstellen. Nicht unerwähnt sollen die schmiegsamen Bügelenden und der Traction Grip an den Bügelinnenseiten bleiben, die die Ergonomie der Evil Eye Pro auf ein unerreichtes Level heben. An der Vorderseite besitzt die Evil Eye zwei Zustromöffnungen, die für einen anhaltenden Luftstrom sorgen. Die Pro-Variante der Evil Eye weist zudem noch einen abnehmbaren Schweißblocker auf, der die Brille im oberen Bereich abdichtet und so die Augen vor Schweiß und Windströmungen schützt. Wer immer noch nicht von der Adidas Evil Eye Pro überzeugt ist, sollte sie einmal selbst aufsetzen und wird merken, dass er sie gar nicht mehr wieder hergeben möchte.